Perspektive
Perspektive
Erdgeschoss
Erdgeschoss
Querschnitt Kolumbarium
Querschnitt Kolumbarium
Empore
Empore
Längsschnitt
Längsschnitt
Querschnitt Empore
Querschnitt Empore
Entwurf zur Umnutzung der Rheinkirche Duisburg zu einer Urnengrabstätte (Kolumbarium).
Entwurfsidee: Das Kolumbarium als ein Ort, an dem die Menschen mit Gegensätzen konfrontiert und zur gedanklichen Auseinandersetzung mit ihnen verleitet werden.
Dafür wird eine ruhige, andächtige Atmosphäre geschaffen. Den Besucher soll möglichst wenig ablenken, damit er zu seinen eigenen Gedanken finden kann.
Entwurfszentrum ist ein großer Stampflehmwall, der im ehemaligen Mittelschiff aus dem Boden herauswächst. In dessen Wänden sind die Urnennischen aus Stahl eingelassen, die mit der Zeit eine eigene Patina entwickeln. In der Apsis befindet sich eine große, quadratische Stahlplatte, auf der Kerzen platziert werden können. Sie hängt von der Decke mit vier Stahlseilen herab. Im Obergeschoss sind ein Raum für Trauerfeiern und eine kleine öffentliche Bibliothek verortet.
Back to Top